Kurzzeit- und Übergangspflege

Teaser Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege ist eine vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen pro Kalenderjahr in einer vollstationären Einrichtung. Es handelt sich dabei um eine Leistung der Pflegeversicherung oder des Sozialhilfeträgers (§ 42 SGB XI, § 61 Abs. 2 Satz 1 SGB XII).

Das Krankenhaus Maria Hilf Warstein bietet Ihnen gemütlich und behindertengerecht eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer, die nach den neuesten Erkenntnissen der Altenpflege gestaltet sind. Unseren Gästen stehen eine Wohnküche und ein Aufenthaltsraum zur Verfügung. Hier können Sie sich nach Belieben mit den anderen Gästen oder Ihrem Besuch treffen.

Fachkundige, freundliche Mitarbeiter garantieren eine liebevolle Betreuung, die sich nach den individuellen Bedürfnissen unserer Gäste richtet. Abwechslungsreiche, tagesstrukturierende Aktivitäten sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Zu den Mahlzeiten stehen mehrere Gerichte zur Auswahl. Unsere Diätberaterinnen stellen Ihnen gerne auch ein individuelles Ernährungsprogramm zusammen.

Wir sind für Sie da

Genesen Sie bei uns, falls Sie nach einem Krankenhausaufenthalt noch Zeit benötigen, um in Ihren eigenen Haushalt zurückkehren zu können.

Überbrücken Sie bei uns die Zeit, falls Sie in eine Pflegeinrichtung aufgenommen werden wollen, aber noch keinen Platz erhalten haben.

Gönnen Sie sich als pflegender Angehöriger eine Auszeit, um für Ihre Aufgabe wieder Kraft zu sammeln, z. B. im Urlaub.

Maria Lieder

Telefon: 02902 891-150
Telefax: 02902 891-168
E-Mail senden

Haben Sie Fragen zu medizinischen Fachbegriffen? Klicken Sie hier!×