Radiologie

Die Radiologie ist zuständig für die bildgebende Diagnostik. Diese ist in vielen Fällen eine unverzichtbare Voraussetzung für den behandelnden Arzt, um Ursache und Ausmaß der Erkrankung zu ermitteln. Radiologische Untersuchungen geben entscheidende Hinweise für den weiteren Weg der Behandlung – und belegen auch ihren Erfolg.

Zur radiologischen Untersuchung gehören die Computertomographie (CT) und das Röntgen . Beim CT werden Schnittbilder erstellt, die eine genauere Diagnostik der Weichteile zulassen.

Schwerpunkte

  • Herz und Lunge
  • Skelettsystem
  • Abdomen und Urogenitalsystem
  • Durchleuchtung mit Darstellung des Venensystems und des Gastrointestinaltraktes, insbesondere des Dünndarms
  • Schädel, Nasennebenhöhlen und Innenohr
  • Wirbelsäule, knöchern und der Bandscheiben
  • Lunge u.a. zum Embolieausschluss
  • Bauchraum
  • Knochenfragestellungen (gezielt) und Frakturausschluss
  • Hypertonusabklärung mit Gefäßdarstellung der Nierenarterien Röntgen- und CT-Untersuchungen als Privatleistung

Ausstattung und Kooperation

Unser Haus verfügt natürlich über Röntgengeräte, sowie einen eigenen Computertomogaphen. So können wir zeitnah die notwendige Diagnostik machen. Unser Team wägt bei den Untersuchungen den Risiko- / Nutzenfaktor sorgfältig ab. Teilweise werden bei diesen Untersuchungen Kontrastmittel eingesetzt, die die Darstellung bzw. Abgrenzung bestimmter Strukturen erleichtern.

Um eine zeitnahe Diagnostik rund um die Uhr gewährleisten zu können, kooperieren wir mit der Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin am Dreifaltigkeitshospital, Lippstadt.

Dr. med. Martina Rhode-Gößmann
  • Fachärztin für radiologische Diagnostik

Anmeldung:
Telefon: 02902 891-501
Telefax: 02902 891-511

Haben Sie Fragen zu medizinischen Fachbegriffen? Klicken Sie hier!×